DEINE STADT BRAUCHT VITAMIN G

Warum Großmärkte unsere Lebensqualität erhöhen

Sensationsfund

Video

 
 

Entdecke die Wirkung von Vitamin G

Der Großmarkt wirkt wie ein Vitamin auf unser Leben


Gesunde Ernährung ist heute ein großes Thema. Gesunde Ernährung ist aber kaum vorstellbar ohne den Großmarkt und seine direkten Abnehmer – vom Gemüsehändler um die Ecke über das Fachgeschäft für Südfrüchte bis zu den Wochenmärkten mit ihrem entspannten Treiben, das geradezu als Sinnbild modernen urbanen Lebens gelten kann.

Technisch gesprochen ist der Großmarkt die zentrale Handels- und Logistikplattform für die Versorgung einer Stadt mit frischem Obst und Gemüse, dem wohl wichtigsten Baustein für eine gesunde Ernährung. Hier bewegen regionale Erzeuger, Großhändler und Importeure mit fundierten Fachkenntnissen und langjähriger Erfahrung Unmengen von Kisten, Paletten und Chargen, hier treffen sich die unterschiedlichsten Händlergruppen, um den ganzen Bedarf des Verbrauchers an Frische und Vielfalt zu decken. Weniger technisch gesprochen liefert uns der Großmarkt nicht nur lebenswichtige Vitamine, sondern er wirkt selbst wie ein Vitamin auf das Leben in unserer Stadt.

Vitamin G für eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung, für nachhaltiges Wirtschaften mit natürlichen Produkten, für urbane Vielfalt mit lebendigen Märkten und alles in allem für eine Stadt, die hinter die Lebensqualität ihrer Bürger ein doppeltes Ausrufezeichen setzt.

Vitamin G für gesunde Frische und Vielfalt


Exotisches Obst aus der Ferne, saisonales Gemüse aus heimischem Anbau, landwirtschaftliche Erzeugnisse von besonderer Form, Farbe, Güte oder Reife: Auf dem Großmarkt wird in jeder Hinsicht aus dem Vollen geschöpft und mit allem gehandelt, was Mutter Natur hervorbringt. Mehr als 100.000 Frischeprodukte präsentieren die ansässigen Händler den Käufern, die hier ja aber keine Verbraucher, sondern ihrerseits fachkundige Händler sind.

Denn das Obst und Gemüse vom Großmarkt kommt nicht auf direktem Weg zum Verbraucher, sondern über Wochenmärkte, Fachgeschäfte und die Gastronomie. Den Großteil der Einkäufer stellen dabei die Wochenmarkthändler, gefolgt von den Betreibern der Obst-und-Gemüse-Fachgeschäfte und den Einkäufern aus der Gastronomie bzw. den Großverbrauchern wie Krankenhäusern, sozialen Einrichtungen, Imbissbetrieben und Kantinen.

Insgesamt sind es ca. 55.700 Einkäufer, die sich auf den deutschen Großmärkten tummeln – eine genügend große Zahl, um die Frische und Vielfalt des Großmarkts ohne Verlust in unsere Städte zu tragen und deutschlandweit und darüber hinaus an mehr als 100 Millionen Menschen abzugeben.

Wochenmärkte
über 3.000 Wochenmärkte bieten in Deutschland frisches Obst und Gemüse an, aber auch Brot, Käse, Fisch und Fleisch sowie alle Arten von Schmankerln bis hin zum Coffee to go. Sie schaffen ein unvergleichliches Einkaufsambiente unter freiem Himmel, ein fast schon südländisches urbanes Biotop, das zum Bummeln, Plaudern, entspannten Verweilen und nicht zuletzt zum Genießen einlädt. Für die Stadtteile sind die Wochenmärkte ein nicht zu unterschätzender Standortvorteil.

Fachgeschäfte
Die Fachgeschäfte für Obst und Gemüse bieten ein qualitatives Komplettpaket aus Frischeprodukt und Fachberatung. Keiner kennt sich besser mit den Produkten aus als die Geschäftsinhaber, niemand nimmt sich mehr Zeit, um seinen Kunden Besonderheiten zu erklären oder mit Tipps zur Zubereitung zur Seite zu stehen. So viel Kompetenz schafft Vertrauen. Und so sind die Kunden der Fachgeschäfte meist Stammkunden, die genau wissen: Hier bekommen sie Qualität, auf die Verlass ist – und noch viel mehr.

Gastronomie
In der Gastronomie wird tagein, tagaus gegart, gekocht und zubereitet, angerichtet und komponiert – Frisches vom Großmarkt darf da natürlich nicht fehlen. 14.300 Einkäufer aus dieser Gruppe, einschließlich der Großverbraucher wie Krankenhäuser oder Kantinen, besuchen regelmäßig den Großmarkt, um die besten Zutaten für ihre Speisekarte auszusuchen.

Vitamin G für mehr Genuss und Geschmack


Es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass gesunde Ernährung schmeckt – sogar sehr gut. Auf dem Großmarkt weiß man das schon lange. Gerade beim Thema Genuss und Geschmack wird hier nichts dem Zufall überlassen.

Hohe Produktstandards, ein ausgefeiltes Hygienemanagement und zahlreiche Kontrollinstanzen sorgen quasi von Haus aus für hervorragende Qualität. Eine perfekte, über die Jahre gewachsene Infrastruktur bietet die Gewähr, dass die Produkte jederzeit frisch, vielfältig und qualitativ hochwertig verfügbar sind. Das letzte Glied in der Kette der natürlichen Selektion bilden die Einkäufer – ausgewiesene Fachleute, für die das Beste gerade gut genug ist.

Rund acht Millionen Tonnen an Frischeprodukten werden auf diese Weise Jahr für Jahr auf den deutschen Großmärkten umgeschlagen. 85 Prozent davon entfallen auf hochwertiges Obst und Gemüse, 15 Prozent – immerhin noch mehr als eine Million Tonnen – auf Fisch, Fleisch und sonstige Lebensmittel in bester Qualität.

Den kulinarischen Möglichkeiten sind angesichts der Frische, Vielfalt und Qualität der Zutaten kaum Grenzen gesetzt. Kein Wunder, dass die Spitzengastronomie das Angebot des Großmarkts besonders zu schätzen weiß: Vitamin G für Genuss und Geschmack auf Sterne-Niveau!

Vitamin G für gelebte Gemeinschaft


Wer bei nächtlichem Hochbetrieb einen Großmarkt betritt, muss nicht zweimal hinschauen, um seine gemeinschaftsfördernde Bedeutung zu erkennen. Die ist förmlich mit den Händen zu greifen. Da sind zum einen die heimischen Erzeuger und Anbieter – oftmals urwüchsige Charaktertypen aus Familienbetrieben, die mitunter schon in der dritten und vierten Generation geführt werden. Und da sind eine Vielzahl ausländischer Händler, die nicht nur das Angebot, sondern auch das Betriebsklima bereichern. Gelebtes Multikulti, das den Großmarkt quasi nebenbei zum Vorbild für gelungene Integration macht.

Oder anders gesagt: Im deutschsprachigen Raum sind 1.820 Großhändler und Importeure, 650 Erzeuger und 280 Servicebetriebe im Einsatz, um im Wechselspiel mit den 55.700 Einkäufern authentische Marktplätze von beispielhafter Effizienz zu schaffen.

Gemeinschaftsfördernd sind die Großmärkte aber auch darüber hinaus: Als Arbeitgeber beschäftigen sie insgesamt 21.000 Menschen, ganz zu schweigen von den indirekt Beschäftigten in der Region. Als Wirtschaftsfaktor fördern sie kleine Betriebe und den Mittelstand. Und man kann es nicht oft genug wiederholen: Als Versorger der Wochenmärkte liefern sie wichtige Impulse für die kulturelle Vielfalt und Attraktivität unserer Städte.

Vitamin G für große Wirkung


Vitamin G mal 16: Von Hamburg über Frankfurt bis nach München und weiter bis nach Bozen und Zürich machen sich im deutschsprachigen Raum 16 Großmärkte für Frische und Vielfalt in den Metropolregionen stark.

Kein Wunder, dass dabei auch enorme Eurobeträge bewegt werden: Der Wert aller umgeschlagenen Waren beläuft sich auf 10,6 Mrd. Euro, wobei mehr als drei Viertel auf die Kategorie Obst und Gemüse entfallen.

Eine Zahl, die neben der ernährungspolitischen, nachhaltigkeitsfördernden, sozialen und stadtteilkulturellen Bedeutung der Großmärkte auch ihren Stellenwert als Wirtschaftsfaktor eindrucksvoll unterstreicht.

Die Großmärkte

Berlin / BGM

Frische und Qualität im Herzen Berlins

Errichtet: 1965
Fläche: 330.000 m2
Marktfirmen: 300
Kunden: 3.000
Umschlag: 800.000 t/J
Umsatz: 1,3 Mrd. €/J
Verbraucher: 6 Mio.
Sortiment: Obst, Gemüse, Fisch, Meeresfrüchte, Fleisch- und Wurstwaren, Milchprodukte, Convenience, sonstige Lebensmittel, Floristikbedarf

Als Frischezentrum im Herzen Berlins öffnete der Berliner Großmarkt 1965 seine Pforten. Das ca. 330.000 m² große Gelände an der Beusselstraße ist seitdem ein bedeutendes Handelszentrum für Obst, Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren, Fisch und Convinience-Produkte. Mit der Ansiedlung des Blumengroßmarkt im Mai 2010 wurde der Berliner Großmarkt zu einem Vollsortimenter für Frischeprodukte. Dazu kommt ein umfangreiches Serviceangebot: Lagern, Kühlen, Tanken, Waschen und Reparieren.

EINMAL ankommen – EINMAL einparken – EINMAL einkaufen!

Von den Berlinern liebevoll „Der Bauch von Berlin“ genannt, ist der Berliner Großmarkt einer der bedeutendsten in Deutschland und versorgt rund 6 Mio. Menschen zwischen Erzgebirge und Ostseeküste.

Die Berliner Großmarkt GmbH ist als Eigentümerin für die Vermietung und Verpachtung von Gewerbe- und Büroflächen sowie für das Facility-Management nebst Instandhaltung und Instandsetzung und damit für die Betriebssicherheit des gesamten Geländes an der Beusselstraße zuständig.

23 Mitarbeiter sorgen dafür, dass der Betrieb des Großmarktes reibungslos funktioniert.

Berliner Großmarkt GmbH
Straße: Beusselstraße 44 N–Q
Ort: 10553 Berlin
Tel.: +49 (0)30 398 961 17
Fax: +49 (0)30 398 961 24
E-Mail: mrosenbaum@berlinergrossmarkt.de
Web: www.berliner-grossmarkt.de
Kontakt: Mandy Rosenbaum, Prokuristin

Berlin / Fruchthof

Natürlich Fruchthof

Errichtet: 1965
Modernisiert: 2007
Fläche: 85.000 m2
Marktfirmen: 78
Kunden: 2.500
Umschlag: 225.000 t/J
Umsatz: 325 Mio. €/J
Verbraucher: 6 Mio.
Sortiment: Obst, Gemüse, Mediterrane Feinkost, Molkereiprodukte, Eier, Getränke, sonstige Lebensmittel

Der Berliner Großmarkt zählt in unserer Republik zu den wichtigsten Handelszentren für Frischeprodukte. Hier findet sich auf einer Fläche von 330.000 m² ein in Deutschland einzigartiges Angebot an Obst, Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren, Fisch und Meeresfrüchten, Milch- und Convenience-Produkten sowie das breite Sortiment an Schnittblumen, Pflanzen und Floristikbedarf – und alles in bester Qualität und Vielfalt. In der 2007 grundlegend modernisierten Fruchthofhalle (Gesamtfläche: 29.000 m²) bieten die Großhändler auf einer Verkaufsfläche von 21.000 m² den Kunden ein breit gefächertes Warensortiment und ein neues Einkaufsgefühl.

Unter Federführung des Fruchthofs wurde im August 2017 die Interessengemeinschaft Lebensmittel- und Frischecluster Berlin (IG LFC Berlin) gegründet. Die Organisation strebt den Erwerb eines Erbbaurecht für das komplette Großmarktgelände an. Mit optimierten Gebäuden und verbesserter Infrastruktur an einem grundlegend modernisierten Standort sollen die Händler zukünftig noch besser und effektiver ihren Beitrag zur Versorgung Berlins leisten können.

Fruchthof Berlin Verwaltungsgenossenschaft eG
Straße: Beusselstraße 44 N–Q
Ort: 10553 Berlin
Tel.: +49 (0)30 395 50 07
Fax: +49 (0)30 395 36 58
E-Mail: info@fruchthof-berlin.de
Web: wwwfruchthof-berlin.de
Kontakt: Dieter Krauß, Vorstand

Bozen (Italien)

Genusslandschaft Südtirol

Errichtet: 1962
Fläche: 273.000 m2
Marktfirmen: 425
Kunden: 5.000
Umschlag: 1,5 Mio. t/J
Umsatz: 2,0 Mrd. €/J
Verbraucher: 10 Mio.
Sortiment: Obst, Gemüse, sonstige Lebensmittel, Blumen, Pflanzen

In der Großmarkthalle Bozen – ein Konsortium mit mehrheitlich öffentlicher Beteiligung – sind verschiedene Firmen tätig, welche folgende Produkte anbieten: Obst und Gemüse aus biologischer und traditioneller Produktion, Fisch, Blumen sowie eine große Auswahl an Lebensmitteln, Weinen und Getränken. Sie spielen eine wesentliche Rolle in der Versorgung des Detail- und Wanderhandels. Außerdem decken viele Restaurant- und Hotelbetreiber ihren gesamten Bedarf in der Großmarkthalle.

Die Großmarkthalle ist ein großes und modernes Vertriebszentrum, welches die erforderlichen Hygiene-, Gesundheits- und Qualitätskontrollen gemäß den geltenden EU-Normen für alle Frischprodukte erfüllt.

Die Großmarkthalle Bozen will auch die Förderung und die Kenntnis der typisch lokalen Lebensmittelprodukte verbessern, Räume und Möglichkeiten für die Vermarktung der saisonalen heimischen Obst- und Gemüseproduktion schaffen und darüber hinaus Weichen für eine bewusste „Konsumkultur“ stellen.

Großmarkthalle Bozen
Straße: Schlachthofstraße 29
Ort: I-39100 Bozen
Tel.: +39 (0)471 978 153
Fax: +39 (0)471 979 446
E-Mail: info@mercatobz.com
Web: www.mercatobz.com
Kontakt: Paolo Peroni, Geschäftsführer

Bremen

das frische centrum

Errichtet: 2002
Fläche: 163.000 m2
Marktfirmen: 40
Kunden: 2.800
Umschlag: 250.000 t/J
Umsatz: 316 Mio. €/J
Verbraucher: 1,5 Mio.
Sortiment: Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Backwaren, sonstige Lebensmittel, Non-Food, Blumen, Pflanzen

Der als Frischezentrum konzipierte Großmarkt Bremen verfügt heute über eine der modernsten Anlagen Europas. Seine citynahe Lage in den alten Hafenrevieren in der aufstrebenden überseestadt und die gute überregionale Verkehrsanbindung bieten beste Voraussetzungen für eine prosperierende Entwicklung.

Auf etwa 16,3 ha bildet eine klassische Großmarkthalle mit über 22.000 m² Fläche den Mittelpunkt. Diese dreigeteilte Halle beherbergt den Blumengroßhandel, den Erzeugergroßhandel und den klassischen Obst- und Gemüsegroßhandel. Hinzu kommt die Spezialitätenmarkthalle, die auf über ca. 8.000 m² das Warensortiment mit Erzeugnissen unterschiedlichster Prägung ergänzt. Im September 2012 eröffnete der EDEKA C+C Großmarkt MIOS seine Pforten auf dem Großmarkt Bremen.

Auf einer Fläche von ca. 6.000 m² wird derzeit ein Einzelhandels- und Dienstleistungszentrum geplant. Mit der Fertigstellung wird ab 2020 gerechnet.

Großmarkt Bremen GmbH
Straße: Am Waller Freihafen 1
Ort: 28217 Bremen
Tel.: +49 (0)421 536 820
Fax: +49 (0)421 536 82201
E-Mail: kontakt@grossmarkt-bremen.de
Web: www.grossmarkt-bremen.de
Kontakt: Claas Türke, Geschäftsbereichsleiter

Düsseldorf

Moderner Handelsplatz der Region

Errichtet: 1936
Fläche: 115.000 m2
Marktfirmen: 80
Kunden: 4.800
Umschlag: 300.000 t/J
Umsatz: 500 Mio. €/J
Verbraucher: 3,5 Mio.
Sortiment: Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Molkereiprodukte, sonstige Lebensmittel, Blumen, Pflanzen

Der Großmarkt der Landeshauptstadt Düsseldorf präsentiert sich heute auf einer Gesamtgrundstücksgröße von ca. 115.000 m² als Handelsplatz, der allen Erfordernissen eines Großumschlagplatzes mit Verkaufs-, Kühl- und Lagerhallen, Büros sowie Be- und Entladeflächen gerecht wird.

Auf einer Verkaufs-, Lager- und Kühlfläche von über 20.000 m² un in einer Blumengroßmarkthalle mit über 10.000 m2 Verkaufsfläche bieten 100 Händler einem Kundenstamm von ca. 4.800 Einzel-, Wochenmarkt- und Großhändlern, Gastronomen, Hoteliers und Betreibern von Großkantinen ihre Waren an.

Durch die Lage im Norden Düsseldorfs mit direkter Anbindung an den Flughafen und mehrere Autobahnen ist der Großmarkt sowohl für Kundinnen und Kunden aus der Stadt und dem weiteren Umland als auch für Anliefernde optimal erreichbar.

Landeshauptstadt Düsseldorf, Amt für Verbraucherschutz 39/1, Verwaltung und Marktmanagement
Straße: Ulmenstraße 275
Ort: 40468 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 8997964
Fax: +49 (0)211 8929126
E-Mail: grossmarkt@duesseldorf.de
Web: www.duesseldorf.de/verbraucherschutz/marktmanagement.html
Kontakt: Cordula Rütten, Abteilungsleiterin

Duisburg

An der Schnittstelle Ruhrgebiet-Rheinschiene-Niederrhein

Errichtet: 1927
Fläche: 32.000 m2
Marktfirmen: 27
Kunden: 1.200
Umschlag: 100.000 t/J
Umsatz: 120 Mio. €/J
Verbraucher: 2 Mio.
Sortiment: Obst, Gemüse, Fisch, Molkereiprodukte, sonstige Lebensmittel, Catering

Auf 7.000 m² Verkaufsfläche versorgen 27 Importeure, Erzeuger, Großhändler, Caterer sowie Anbieter und Produzenten von Convenienceartikeln zahlreiche Kunden aus dem selbstständigen Lebensmitteleinzelhandel – Fachgeschäfte für Obst- und Gemüse und Wochenmarkthändler – sowie aus der Gastronomie.

Der Großmarkt Duisburg mit seiner über 100-jährigen Tradition hat eine starke regionale Bedeutung und erfreut sich einer intakten und modernen Infrastruktur.

Seine internationalen Anbindungen z.B. über den Flughafen Düsseldorf und die nur 50 km entfernte Grenze zu den Niederlanden heben den Standort besonders hervor. Als unmittelbares Einzugsgebiet umfasst der Großmarkt die Region Niederrhein und das westliche Ruhrgebiet mit rund 2 Mio. Verbrauchern..

Duisburg Kontor GmbH, Großmarkt
Straße: Auf der Höhe 10
Ort: 47059 Duisburg
Tel.: +49 (0)203 30525-0 (Verwalt.)
Tel.: +49 (0)203 315598 (Großmarkt)
Fax: +49 (0)203 30525-25
E-Mail: info@duisburgkontor.de
Web: www.duisburgkontor.de
Kontakt: Uwe Kluge, GF Duisburg Kontor GmbH; Udo Jessel, Geschäftsbereichsleiter Märkte

Essen

Vom Guten das Beste

Errichtet: 1981
Fläche: 94.000 m2
Marktfirmen: 52
Kunden: 4.000
Umsatz: 130 Mio. €/J
Verbraucher: 1,5 Mio.
Sortiment: Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch und Wurstwaren, Feinkost, sonstige Lebensmittel, Molkereiprodukte, Gastronomiebedarf

Das Frischezentrum Essen gilt als Treffpunkt von Qualität und Frische. Es besteht seit September 1981 als Zusammenschluss des seit 1976 privatisierten Schlachthofes und des Großmarktes. Getragen wird das Frischezentrum Essen von den Betreibergesellschaften Großmarkt Essen GmbH, FVE-Fleischversorgung Essen eG und Gilde Frisch-Markt Rhein-Ruhr eG.

Auf dem rund 94.000 m2 großen Gelände bieten über 50 Unternehmen für den gewerblichen Bedarf die ganze Sortimentsbreite frischer Lebensmittel an. Außerdem ist eine Bildungsstätte angegliedert, die ein umfassendes kaufmännisches und technisches Bildungsangebot bietet.

Frischezentrum Essen GmbH
Straße: Lützowstraße 10
Ort: 45141 Essen
Tel.: +49 (0)201 320 00-10
Fax: +49 (0)201 320 00-701
E-Mail: info@fze.de
Web: www.fze.de
Kontakt: Rolf Strobel, Geschäftsführer

Frankfurt / Main

Die moderne Handelsplattform

Errichtet: 2004
Fläche: 133.000 m2
Marktfirmen: 100
Kunden: 3.000
Umschlag: 460.000 t/J
Umsatz: 800 Mio. €/J
Verbraucher: 4,8 Mio.
Sortiment: Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, sonstige Lebensmttel, Blumen. Pflanzen

Im Juni 2004 eröffnete das Frankfurter Frischezentrum seine Pforten. Händler und Wiederverkäufer finden hier auf über 13,3 ha eine moderne Plattform für den Handel ihrer Waren. Das durchdachte und innovative Gesamtkonzept macht das Frischezentrum zu einem der modernsten Großhandelsplätze für frische Lebensmittel in Deutschland. Hohe Funktionalität, modernste Technik, kurze Wege und ein ausgedehntes Warenangebot sind die wichtigsten Vorteile.

Rund 100 Lebensmittelgroßhändler, Importeure, Erzeuger aus der Region und Spezialitätenhändler bieten unter dem Motto „Alles aus einer Hand“ eine breite und differenzierte Angebotspalette an Frischwaren. Die erstklassige Erreichbarkeit des Frischezentrums und die Nähe zum Frankfurter Flughafen sind entscheidende Garanten für die Frische und Qualität der gehandelten Waren.

Frischezentrum Frankfurt am Main – Großmarkt GmbH
Straße: Josef-Eicher-Straße 10
Ort: 60437 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 507 75 98-0
Fax: +49 (0)69 507 75 98-150
E-Mail: info@frische-zentrum-frankfurt.dee
Web: www.frische-zentrum-frankfurt.de
Kontakt: Silke Pfeffer, Geschäftsführerin

Hamburg

Das grüne Herz der Stadt

Errichtet: 1962
Fläche: 273.000 m2
Marktfirmen: 425
Kunden: 5.000
Umschlag: 1,5 Mio. t/J
Umsatz: 2,0 Mrd. €/J
Verbraucher: 10 Mio.
Sortiment: Obst, Gemüse, sonstige Lebensmittel, Blumen, Pflanzen

Der Großmarkt Obst, Gemüse und Blumen in Hamburg wurde 1962 auf einer Gesamtfläche von 27,3 ha in Hammerbrook errichtet. Direkt am Hafen, mit dem Hauptbahnhof um die Ecke und der Autobahn gleich vor der Tür, ist Norddeutschlands größtes Frische-Zentrum verkehrstechnisch optimal angebunden. Durch seinen Sortenreichtum und die optimale Verkehrsanbindung hat der Hamburger Großmarkt ein Einzugsgebiet, das neben Hamburg, Schleswig-Holstein, Teile von Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern auch Westpolen und Südskandinavien einschließt.

Auf dem Großmarkt Hamburg wird der gesamte Service mit und an der Ware angeboten. Kundenfreundlichkeit wird hier groß geschrieben. Der Hamburger Großmarkt ist nach DIN EN ISO 9001, ISO 22000 (Hygienemanagment nach HACCP) und Ökoprofit zertifiziert.

In der denkmalgeschützten Halle kaufen Einzelhändler von Obst-, Gemüse- und Blumenfachgeschäften, Wochenmärkten, Gastronomiebetriebe, Catering-Unternehmen und Großküchen ein. Denn das „grüne Herz der Stadt“ überzeugt mit Frische, Qualität und Vielfalt. Auf dem Großmarkt ist immer Saison.

Großmarkt Obst, Gemüse und Blumen Hamburg
Straße: Auf der Brandshofer Schleuse 4
Ort: 20097 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 428 54-3121
Fax: +49 (0)40 427 31-3351
E-Mail: info@grossmarkt.hamburg.de
Web: www.grossmarkt-hamburg.de
Kontakt: Eliane Steinmeyer, Geschäftsführerin

Hannover

Frische Vielfalt jeden Tag

Errichtet: 1958
Bau Marktdach: 1998
Fläche: 230.000 m2
Marktfirmen: 75
Kunden: 4.000
Umschlag: 450.000 t/J
Umsatz: 800 Mio. €/J
Verbraucher: 3 Mio.
Sortiment: Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, Molkereiprodukte, Eier, Feinkost, internationale Lebensmittel, Blumen, Pflanzen

Gegründet wurde der Großmarkt Hannover im Jahre 1958. Auf einem 23 ha großen Areal hat sich der Großmarkt Hannover zu einem unverzichtbaren Handelszentrum für den gewerblichen Einzelhandel, Wochenmarkthandel und die Gastronomie entwickelt. Hannover befindet sich im Zentrum Niedersachsens, Deutschlands Agrarland Nummer 1, und verfügt so über einen wichtigen Standortvorteil. Die Qualität und Frische vieler Obst und Gemüseprodukte wird durch kurze Lieferwege im Bereich der regionalen Landwirtschaft sichergestellt.

Neben Obst- und Gemüseprodukten aus der Region werden Spezialitäten aus der ganzen Welt, Fisch, Fleisch- und Geflügelprodukte, Molkereiprodukte, Blumen und Pflanzen sowie Verpackungsmaterial und Büroartikel angeboten. Weitere Dienstleistungen wie eine Tankstelle, eine 50 t-Waage, eine KFZ-Werkstatt und eine Recyclingstation runden das weitreichende Angebot ab.

GROSSMARKT HANNOVER GMBH
Straße: Am Tönniesberg 16/18
Ort: 30453 Hannover
Tel.: +49 (0)511 946 71-0
Fax: +49 (0)511 946 71-21
E-Mail: info@grossmarkt-hannover.de
Web: www.grossmarkt-hannover.de
Kontakt: Jörn Böttcher, Geschäftsführer

Köln

Internationale Geschäftsbeziehungen

Errichtet: 1940
Fläche: 230.000 m2
Marktfirmen: 180
Kunden: 5.000
Umschlag: 300.000 t/J
Verbraucher: 2,5 Mio.
Sortiment: Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Feinkost, sonstige Lebensmittel

Der Kölner Großmarkt ist eine öffentliche Einrichtung der Stadt Köln auf einem ca. 23 ha großen zentralen Grundstück in Köln-Raderberg. Im Zentrum beeindruckt die in Schalenbauweise am 01.11.1940 eröffnete Großmarkthalle, die unter Denkmalschutz steht.

Seit Ende der 50er Jahre ging die Entwicklung eindeutig in Richtung Importmarkt. Sowohl internationale Geschäftsbeziehungen als auch wieder verstärkt vertretene lokale Erzeugnisse aus dem Kölner Umland garantieren ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Angebot für ein großes rheinisches Einzugsgebiet.

Gleichfalls bietet es einen vielfältigen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt in kaufmännischen und handwerklichen Berufszweigen. Auch ungelernten Arbeitnehmern können interessante berufliche Beschäftigungen angeboten werden.

Stadt Köln – Die Oberbürgermeisterin, Abt. Marktverwaltung
Straße: Marktstraße 10
Ort: 50968 Köln
Tel.: +49 (0)221 221-24474
Fax: +49 (0)221 341 152
E-Mail: andrea.faßbender@stadt-koeln.de
Web: www.stadt-koeln.de
Kontakt: Andrea Faßbender, Abteilungsleiterin Marktverwaltung

Leipzig

Der Großmarkt in Mitteldeutschland

Errichtet: 1955
Fläche: 68.500 m2
Marktfirmen: 34
Kunden: 600
Umschlag: 100.000 t/J
Verbraucher: 3 Mio.
Sortiment: Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch- und Wurstwaren, asiatische Lebensmittel, sonstige Lebensmittel, Blumen, Verpackungen, Getränke

Der 1995 am neuen Standort eröffnete Großmarkt Leipzig ist der bedeutendste Großmarkt in Mitteldeutschland, spezialisiert auf Frischeprodukte und die Lösung logistischer Anforderungen zur Distribution von Waren aller Art.

Eingebunden in das Güterverkehrszentrum Leipzig (GVZ), das prosperierendste Gewerbegebiet der Region, befindet sich der Großmarkt Leipzig am Schnittpunkt traditioneller europäischer Handelswege (Berlin-München / Halle-Dresden) und in unmittelbarer Nähe zum Flughafen, Postfrachtzentrum / DHL, zu Porsche und der Neuen Messe am logistischen Knotenpunkt im Großraum Leipzig. Mit dieser zentralen Lage erreichen wir Kunden in einem Radius von ca. 100 km. Eine beispielgebende Infrastruktur gewährleistet zudem das minutenschnelle Ansteuern jeder Zieladresse in der Messestadt Leipzig.

Großmarkt Leipzig GmbH
Straße: Zum Frischemarkt 1A
Ort: 04158 Leipzig
Tel.: +49 (0)341 461 70-20
Fax: +49 (0)341 461 70-25
E-Mail: info@grossmarkt-leipzig.de
Web: www.grossmarkt-leipzig.de
Kontakt: Thomas Olek, Geschäftsführer

Mannheim

Das Frischezentrum der Metropolregion Rhein-Neckar

Errichtet: 1961
Fläche: 146.000 m2
Marktfirmen: 80
Kunden: 1.100
Umschlag: 250.000 t/J
Umsatz: 287 Mio. €/J
Verbraucher: 1,8 Mio.
Sortiment: Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, sonstige Lebensmittel, Blumen, Pflanzen

Auf dem rund 146.000 m² großen Gelände im Gewerbegebiet Fahrlach bieten seit 1961 über 80 Großhändler ihre Waren an. Das Sortiment umfasst neben Obst, Gemüse, Südfrüchten, Pilzen, Kartoffeln, Eiern, Fleisch- und Fischwaren auch Topf- und Zierpflanzen, Gartenbau- und Bindereibedarf sowie das Lebensmittel-Trockensortiment und das Non-Food-Sortiment.

Im Obst- und Gemüsebereich bieten über 50 Großhändler ihren Kunden aus dem Wirtschaftsraum des Rhein-Neckar-Dreiecks Frischware in hochwertiger Qualität und großer Vielfalt aus aller Welt.

Zu den Mietern der GrossMarkt Mannheim GmbH zählen auch die Blumengroßmarkt e.G. Mannheim, ein Lebensmittel-Abhollager mit Non-Food-Sortiment und die Deutsche See als Frischfisch-Anbieter.

GrossMarkt Mannheim GmbH
Straße: Gottlieb-Daimler-Straße 14
Ort: 68165 Mannheim
Tel.: +49 (0)621 432 25-0
Fax: +49 (0)621 432 25-33
E-Mail: info@gmm.de
Web: www.gmm.de
Kontakt: Stefan Kampa, Geschäftsführer

München

Die Markthallen München – ein Großmarkt mit Potenzial

Errichtet: 1912
Fläche: 310.000 m2
Marktfirmen: 400
Kunden: ca. 10.000
Umschlag: 415.000 t/J
Umsatz: 1,5 Mrd. €/J
Verbraucher: 5 Mio.
Sortiment: Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Feinkost, Wein, Blumen, Pflanzen

Der internationale Umschlagplatz der Obst- und Gemüsebranche im Herzen Europas erstreckt sich über eine Fläche von 310.000 m². Hier handeln 400 Import- und Großhandelsfirmen aus aller Welt – und zwar nicht nur mit Früchten, sondern auch mit Blumen, Feinkost und Wein. Daneben vermitteln die vor Ort ansässigen Fruchthandelsagenturen Waren ins europäische Ausland.

Die wirtschaftliche Bedeutung lässt sich leicht an Zahlen ablesen: In der Großmarkthalle München, die zu den Markthallen München gehört, werden jährlich ca. 415.000 Tonnen Waren umgeschlagen. Der erwirtschaftete Umsatz aller in der Großmarkthalle ansässigen Unternehmen liegt bei geschätzten 1,5 Mrd. Euro. Diese Marktstärke verdankt die Großmarkthalle München ihrer enormen Reichweite: von München mit seiner Region über weite Teile Süddeutschlands bis nach Österreich. Die Waren aus der Großmarkthalle München erreichen täglich ca. 5 Mio. Menschen.

Landeshauptstadt München, Kommunalreferat, Markthallen München
Straße: Schäftlarnstraße 10
Ort: 81371 München
Tel.: +49 (0)89 233-38500
Fax: +49 (0)89 233-38595
E-Mail: markthallen@muenchen.de
Web: www.markthallen-muenchen.de
Kontakt: Boris Schwartz, Zweiter Werkleiter

Rostock

Modernes Handelszentrum

Errichtet: 1994
Fläche: 20.000 m2
Marktfirmen: 8
Kunden: 700
Verbraucher: 300.000
Sortiment: Obst, Gemüse, Fleisch, Blumen, Pflanzen

Der Rostocker Großmarkt ist ein modernes Handelszentrum in verkehrsgünstiger Lage. Mit dem Neubau erfolgte 1994 die Ansiedlung im Güterverkehrszentrum, das durch seine Nähe zur A19 und A20 optimal für Kunden und Lieferanten der ansässigen Großhändler zu erreichen ist.

Insgesamt stehen 8.500 m² Hallenfläche für den Verkauf von Obst, Gemüse, Wurstund Fleischwaren, Blumen, Pflanzen und Floristikbedarf zur Verfügung. Interessante Vorführungen, z.B. zum Thema Blumenbinden und Dekorieren, locken regelmäßig zahlreiche Fachbesucher in die Blumenhalle.

Großmarkt Rostock GmbH
Straße: GVZ – Hanseatenstraße 5
Ort: 18146 Rostock
Tel.: +49 (0)381 609 03-0
Fax: +49 (0)381 609 03-20
E-Mail: kontakt@grossmarkt-rostock.dee
Web: www.grossmarkt-rostock.de
Kontakt: Inga Knospe, Geschäftsführerin

Stuttgart

Ein starker Partner für eine starke Region

Errichtet: 1957
Fläche: 197.000 m2
Marktfirmen: 225
Kunden: 4.000
Umschlag: 450.000 t/J
Umsatz: 600 Mio. €/J
Verbraucher: 12 Mio.
Sortiment: Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Backwaren, sonstige Lebensmittel, Blumen, Pflanzen

Mit 450.000 Tonnen Waren ist der Stuttgarter Großmarkt einer der größten der Bundesrepublik Deutschland. über 1.235 t Obst und Gemüse werden täglich im Großmarkt angeliefert. Angeboten werden Produkte aus der Region von über 80 Erzeugern, 45 Blumenhändlern und Gärtnern. Außerdem kooperieren 100 Großhändler mit zahllosen Lieferanten aus der ganzen Welt. Die Angebotsvielfalt wird durch eine italienische Großbäckerei abgerundet.

Auf die Qualitätssicherung vertrauen etwa 4.000 Händler, Gastronomen, Großküchen und Spitzenköche der Region.

Auf über 197.000 m² Fläche werden die frischen Produkte in einer umfangreichen Bandbreite übersichtlich und ansprechend präsentiert. Die gute Infrastruktur des direkt neben dem Neckar gelegenen Großmarkts garantiert kurze Wege in die Region und somit eine optimale Versorgung.

Märkte Stuttgart GmbH
Straße: Langwiesenweg 30
Ort: 70327 Stuttgart
Tel.: +49 (0)711 480 41-0
Fax: +49 (0)711 480 41-444
E-Mail: info@maerkte-stuttgart.de
Web: www.maerkte-stuttgart.de
Kontakt: Thomas Lehmann, Geschäftsführer

Zürich (Schweiz)

Früchte- und Gemüsehandel-Drehscheibe für die halbe Schweiz

Errichtet: 1980
Fläche: 65.200 m2
Marktfirmen: 60
Kunden: 700
Umschlag: 250.000 t/J
Umsatz: 290 Mio. €/J
Verbraucher: 3 Mio.
Sortiment: Obst, Gemüse, sonstige Lebensmittel

Der Zürcher Engrosmarkt versorgt die Bevölkerung mit frischen Lebensmitteln, vor allem Obst und Gemüse. Der Verkauf erfolgt an Wiederverkäufer, Großverbraucher, gewerbliche Verarbeiter und an die Gastronomie. Der Markt liegt im boomenden Trendquartier Zürich West an idealer Lage in unmittelbarer Nähe zur City. Außerdem ist der Engrosmarkt durch den West- und den Nordring direkt an das nationale Autobahnnetz angeschlossen, und der internationale Flughafen Zürich-Kloten ist in kürzester Zeit erreichbar.

Bis zu 3 Mio. Menschen der Deutschschweiz zwischen Basel, Bodensee, Bündnerland und Berner Oberland können optimal mit frischen Früchten und Gemüse versorgt werden. Rund 40 Importeure und Grossisten sowie gut ein Dutzend Inlandproduzenten nutzen die Plattform für Ihr tägliches Handelsgeschäft mit topaktuellen Angeboten in großer und qualitativ guter Auswahl und genügender Menge. Die über 700 registrierten Einkäufer loben die einzigartige Leistungsfähigkeit des Marktes.

Zürcher Engros Markthalle AG
Straße: Aargauerstrasse 1
Ort: CH-8048 Zürich
Tel.: +41 (0)44 444 20 30
Fax: +41 (0)44 444 20 39
E-Mail: zemag@zemag.ch
Web: www.zemag.ch
Kontakt: Michael Raduner, Geschäftsführer

JRezise

Kontakt

Appetit auf mehr? Immer gern. Machen Sie die Nacht zum Tag und entdecken Sie direkt vor Ort die faszinierende Welt von Vitamin G. Für Anfragen zu Führungen über die Märkte und weitere Informationen füllen Sie bitte einfach das Formular aus.